Informationen zu Beinwell / Wallwurz

Hier finden Sie Informationen und Neuigkeiten zu Beinwell / Wallwurz (Symphytum officinale), einer bedeutenden Heilpflanze in der Phytotherapie / Pflanzenheilkunde.

Samstag, 7. Dezember 2013

Anwendungsbereiche von Beinwell / Wallwurz

Beinwell / Wallwurz (Symphytum officinale)  ist eine Heilpflanze, die äusserlich als Gel oder Salbe unter anderem bei rheumatischen Beschwerden, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und nach Sportverletzungen aufgetragen wird. Zubereitungen aus Beinwell wie Tees, Pulver oder Kapseln sollen nicht eingenommen werden, da sie giftige Pyrrolizidinalkaloide enthalten können, die schwere unerwünschte Wirkungen verursachen. Bei äusserlicher Anwendung als Beinwellsalbe / Beinwellgel sind abgesehen von allergischen Reaktionen kaum Nebenwirkungen bekannt.

Wozu wird Beinwell eingesetzt?

Beinwellsalben werden heute hauptsächlich eingesetzt bei Schmerzen und Entzündungszuständen in Folge von Sportverletzungen (Prellungen, Zerrungen, Quetschungen, Verstauchungen, Hämatomen), bei rheumatischen Beschwerden, Arthritis, Arthrosen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Sehnenscheidenentzündungen, Rückenschmerzen, zur Nachbehandlung von Knochenbrüchen und Verrenkungen, Venenbeschwerden und Thrombophlebitis. Traditionell gibt es viele weitere Anwendungsgebiete, beispielsweise die Förderung der Wundheilung. Die Anwendung von Wallwurzsalben auf offenen Wunden sollte gemäss Fachinformation jedoch unterbleiben.

Quelle:
http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Wallwurz

Genauere Informationen über Beinwell und andere Heilpflanzen hier:


Keine Kommentare:

Kommentar posten